Startseite > inspired minds > GreenDays+GIC+Linde:Nachhaltigkeit+Corporate Responsibility

GreenDays+GIC+Linde:Nachhaltigkeit+Corporate Responsibility

So schöne Farben sind in den den vielen spiegelnden Fassaden der HafenCity selten, wie an diesem Abend. Orange + türkis + blau + rot malte die untergehende Sonne Zauber auf die GoldStandard-zertifizierten Juwelen der HafenCity. Bei Unilever waren wir wieder mal eingeladen von GIC, Agentur für Neue Energien + Zukunftsthemen zu den GreenDays (Ute Landwehr-von Brock +    Barbara Makowka):

Hamburgs Unternehmen machen sich stark für eine saubere Zukunft
Linde AG: Technologien, die unsere Umwelt entlasten

Die Green Days 2011 sind eine Veranstaltungsreihe, die im Rahmen der European Green Capital Unternehmen die Möglichkeit bietet, einem breiten Publikum ihre Umweltprojekte, Ideen und Technologien zu präsentieren und versteht sich als Abbildung guter Anwendungsbeispiele von Hamburger Unternehmen.

Der besondere Charme der Green Days 2011 ist, dass sich Hamburger Unternehmen auf ein Projekt (welches als Veranstaltungsreihe ein Jahr lang in der Öffentlichkeit steht) verständigen, das da heißt „Wir stehen zu unserer unternehmerischer Verantwortung und leisten (schon längere Zeit) unseren Beitrag zum Umwelt-und Klimaschutz“.
Der Branchenmix ist uns hier ganz wichtig und spiegelt sich in den teilnehmenden Unternehmen (aus den Branchen der Umwelttechnologien und Energieeffizienz, Erneuerbare Energien, Food bzw. energieintensive Unternehmen u. w.) entsprechend wieder.

Die Veranstaltungsreihe ist ein Angebot der Agentur GIC-Agentur der Neue Energien und Zukunftsthemen in Abstimmung mit den Aktivitäten der Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt (BSU).

Artikel in Arbeit — Links + Kommentare + Inhalte willkommen

In einem Video wurden auf schönste Weise ins (Bewegt-) Bild gesetzt: Was ist Linde? LeadIng.

Charlotte Stange,  Corporate Responsibility, nannte uns die Beiträge zur Nachhaltigkeit
aus den Themenbereichen Ökonomie + Ökologie + Soziales

Dr. Alexander Stubinitzki weihte uns ein in InnovationManagement Wassserstoff Hydrogen Infrastructure
www.zeroemissionvehicles.eu

Über Projekte in Hamburg informierte dann Dirk Hanheide:
Chancen von Infrastruktur am Beispiel WassserstoffHauptstadt Europas


Kategorien:inspired minds Schlagwörter: , , ,
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: