Startseite > inspired minds > Liebenswerte Dialoge im zauberhaften Fischerhaus+Historie+Jazz+viel mehr

Liebenswerte Dialoge im zauberhaften Fischerhaus+Historie+Jazz+viel mehr

Die Einladung zu „Stille Häuser, stürmische Geschichten“, die übrigens in der HASPA weitergeführt wird, ließ nicht erahnen, wie viel Inspiration in dem wunderschönen Ort des immer wieder vor mir sehr gern besuchten Fischerhaus heute auf mich wartete. Freundliche Menschen in wunderschönen historischen Trachten verwöhnen die Gäste in dem Zaubergarten, der aus meiner Sicht das Blankenense-Idyll am volkommensten repräsentiert. Nicht so stolz, wie der Traumblick am Süllberg, sondern einfach etwas tiefer, dafür sehr viel spezieller, liegt der Garten dieser Altentagesstätte, die heute mit Büchern, Leckereinen, Jazz, Vorträgen einige regionale Originale lockte.

Da mir Volkert Sörensen schon seit jeher als sympathischer Zeitgenosse in Blankenese angenehm aufgefallen war, freute ich mich sehr, dass ausgerechnet neben ihm der schönste Platz mit Blick auf die Estemündung frei war. Wie gut die Entscheidung war neben ihm Platz zu nehmen, das zeigte sich schnell durch die Menschen, die dazu kamen.

Aus meinen beruflichen Anfangsjahren als Portraitfotografin hätte ich mir Kunden gewünscht wie Herrn Dirala. Der Senior des bekannten Blankeser Inneneinrichtungshauses zeigte charmante Seiten. Bei meinem Eintreffen im Garten freute ich mich über einen gemütvollen Herrn, der fröhlich im Gras vor der Jazzband saß. Wie gut, dass das Gras weniger bequem war, als die Bank, auf der ich saß. So bekam ich dann das große Vergnügen mich mit dem früheren Marketingchef Wulf Schulemann mit seiner Gattin zu unterhalten über Blankeneser Berühmtheiten.

Zwischenzeitlich durfte ich dann noch von Volkert Sörensen erfahren, wieso die Süllberg Flagge mit den Maßen 2,70 x 5 m so immens wichtig ist, dass sie nie fehlen darf: „… damit die Blankeneser wissen, wie der Wind weht:“

Genau … dem mag ich nur noch hinzufügen, dass ich mir sehr freute ein Intermezzo von Pastor Plank mit Waschbrett-Musik bei der Jazzband genießen zu dürfen. Ein perfekter Nachmittag. Ich bekenne: ich liebe das Fischerhaus schon lange. Heute besonders.

Advertisements
Kategorien:inspired minds Schlagwörter: ,
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: