Startseite > inspired minds > Usability + Eyetracking + VertrauensBildung

Usability + Eyetracking + VertrauensBildung

Stefan Richter: Eyetracking – Chancen und Grenzen im Einsatz

In diesem Vortrag werden die Praxiserfahrungen aus zweieinhalb Jahren Einsatz von Eyetracking bei Usability-Studien geschildert. Hierbei wird der universitäre und der kommerzielle Bereich betrachtet. Die technische und wissenschaftliche Einführung des Eyetracking-Systems im Usability-Labor der HAW Hamburg im Jahre 2008 war Thema der damaligen Diplomarbeit von Stefan Richter. Es werden verschiedene Einsatz-Szenarios gegeneinander abgewogen und Ihre Eignung für den praktischen Einsatz bewertet.

So weit der Text der Einladung der Gruppe UXHH, die wieder mal mit wunderbar anregender Kompetenzsammlung zum Diskutieren zusammen kam.

Wir erfuhren viel darüber, wie die Art der Gestaltung einer Website beim Benutzer Vertrauen + Orientierung schafft, oder eher verwirrt. Wie bei Aufnahmen mit einer Wäremkamera die gute oder schlechte Dämmung eines Hauses abgebildet werden kann, so zeigt auch die Heatmap beim Eyetracking, welche Website quasi „ohne Dach“ daher kommt. Stefan Richter + Prof. Olaf Zukunft führten dann eindrucksvoll vor, wie die Prozesse im UsabilityLabor funktionieren: in einem Raum agieren die Testpersonen auf der Website, im anderen Raum werden die Verhaltensweisen analysiert + ausgewertet. Spannend + aufschlußreich.

  1. März 14, 2011 um 3:36 pm

    Gibt es weitere Infos zu der Studie? Das Thema ist ja schon sehr interessant…

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: