Startseite > inspired minds > Die schönsten Bücher 2010 ausgestellt in den Bücherhallen Hühnerposten

Die schönsten Bücher 2010 ausgestellt in den Bücherhallen Hühnerposten

Die schönsten deutschen Bücher 2010
„Vom 11. Februar – 12. März 2011 präsentiert die Stiftung Buchkunst Frankfurt und Leipzig in Zusammenarbeit mit den Bücherhallen Hamburg 53 wunderschöne Bücher. Diese wurden in einem mehrstufigen Verfahren von verschiedenen Jurys aus 1.034 Einsendungen deutscher Verlage ausgewählt.

Die ’schönsten deutschen Bücher 2010′ sind vorbildlich in Gestaltung, Konzeption und technischer Verarbeitung und machen sich von Hamburg aus buchstäblich auf den Weg in die ganze Welt. Nach dem Start in der Zentralbibliothek wandern mehrere Kollektionen der schönsten deutschen Bücher 2010 durch mehr als 90 Ausstellungsorte in Deutschland.

Darüber hinaus werden die schönsten deutschen Bücher 2010 auf internationalen Buchmessen in Buenos Aires, Göteborg, Guadalajara, Jerusalem, Minsk, Moskau oder in den Deutschen Buchinformationszentren Bukarest, Moskau und Peking sowie dem German Book Office GBO New Delhi gezeigt. Auch in Tokio, im Toppan Printing Museum, wird die Ausstellung zu sehen sein.

Wir laden Sie herzlich ein, während der Öffnungszeiten der Zentralbibliothek die herausragenden Beispiele aktueller Buchkunst kennen zu lernen und in den ausgestellten Exemplaren in aller Ruhe zu schmökern.“

Dieser Einladung bin ich heute sehr gern gefolgt.
Uta Schneider, GF der Stiftung Buchkunst, hat uns sehr gut eingeführt in die Mechanismen einer derartigen Auslese-Prozedur.
Die Bücher haben alle ihre eigene „Sprache“, ein besonderes „Wesen“ uns zu locken + mit uns in Interaktion zu geraten.
Ganz besonders intensiv war die Begegnung mit Stefanie Harjes.

Das Buch von Stefanie Harjes über die Begenung mit Kafka war eine erfrischende Konfrontation mit dem Aspekt „Mut + Authentizität“.
Viel Courage, sowohl vom Verlag, als auch von der Künstlerin sind erforderlich, damit so ein faszinierendes Buch herausgebracht werden kann.

Es ist sehr angenehm den frische Wind zu empfinden, der mit diesem Mut einher geht.

  1. Heinz Dieter Jopp
    Februar 11, 2011 um 8:34 am

    Danke für diese Info. Es ist gut, dass es noch Bücher gibt. Und wenn sie schön aufgemacht sind, umso besser.

  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: