Startseite > inspired minds > Wahrnehmung verstehen

Wahrnehmung verstehen

Jemand fragt mich, ob mir schon mal aufgefallen sei, dass die Augen von Lebewesen, je größer es ist, umso kleiner sind. Bei manchen Insekten beispielsweise machen die Augen fast ein Viertel des Körpergewichtes aus. Was können wir daraus lernen? Was sollten wir verstehen? Brechung der kugelförmigen Linsen sind dabei sicher ebenso zu bedenken, wie die Arten von Informationen, die die jeweiligen Sehnerven im Hirn verarbeiten, oder?

Advertisements
Kategorien:inspired minds Schlagwörter: , , ,
  1. Heinz Dieter Jopp
    Januar 25, 2011 um 12:34 pm

    Das kann man auch anders sehen. Dieses Sinnesorgan rettet diesen Tieren – meist Insekten – das Leben, ist also überlebenswichtig. Bei anderen Lebewesen kann dies auch ein anderes Sinnesorgan sein. So haben Tiere in der Tiefe des Ozeans keine Augen, dafür aber ein super ausgeprägtes Gehör. Bei Insekten wie Hummeln, Bienen etc. käme mir eher in den Sinn, dass sie das Mehrfache ihres Körperergewichts tragen können.

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: