Startseite > inspired minds > Welt ohne Horizont?

Welt ohne Horizont?

… unter diesem Titel hatte uns der Produzent (Absolvent der Hamburg Media School)
Balthasar von Weymarn eingeladen zu einem Workshop zur „persönlichen Mythologie„.

In den verzaubernden Praxisräumen von Carola von Bismarck hatten sich 18 Personen mit
unterschiedlichstem beruflichen Hintergrund eingefunden, um unter ebenso eloquenter, wie fachkundiger Anleitung besser zu verstehen, wie Gesellschaft stabilisiert werden kann.

Die Sprache unserer Mythologien braucht eine Neujustierung an unsere heutige Zeit.
Ob aus Wüstengegenden inspirierte kämpferische Wortwahl des Patriarchates, oder aus fruchtbarsten Regionen kommende Sichtweisen des Matriarchates, stimmige Anpassung unserer inneren Bilder, die uns leiten, hilft uns dabei in Kontakt mit unseren inneren Wurzeln zu sein.

Die gelungene Zusammensetzung des Teilnehmerkreises war dem feinfühligen Engagement von Julia von Weymarn zu verdanken, die mit viel Gespür für Synergie den Workshop liebevoll organisiert hatte.

Insgesamt war der Workshop für mich ein gutes Beispiel für gelungene Vertrauenskultur.

Kategorien:inspired minds Schlagwörter: , , ,
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: